Classic Brass beim Spatzenhof-Open-Air-Konzert

Mit dem Ensemble „Classic Brasshatte sich der Musikverein fünf Weltklasseblechbläser zu seinem 4. Spatzenhof Open Air aus München eingeladen, welche ein musikalisches Feuerwerk mit Musikstücken unterschiedlichstem Charakter abbrannten. Der Spatzenhof bot hierfür bei bestem Sommerwetter das passende Ambiente.
 
Von der Renaissance bis hin zur Morderne, mal klassisch im warmen Blechbläsersound wie bei „Over the Rainbow“, mal jazzig schräg, wie bei bei einem Beatles-Medley – das Konzert war ein prickelndes Klangerlebnis, welches das Publikum begeisterte. Immer wieder boten die Musiker dabei auch solistische Glanzleistungen. So entlockte Johannes Kronefeld bei dem Stück „Blue Bells of Scotland“ in sagenhafter Geschwindigkeit seiner Posaune unglaubliche Töne.
 
Auch Tubist Roland Krem stand ihm bei Rossinis „Largo als Factotum“ in nichts nach. Ergänzt wurden die Musikvorträge durch eine humorvolle Moderation durch die einzelnen Musiker. Klar, dass die Musiker erst nach 2 Zugaben die Bühne verlassen durften.
 
Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen unserer Veranstaltung beigetragen haben. Unser besonderer Dank gilt Frau Susanne Lämmle für die tolle Bühnendekoration, dem Bauhof der Gemeinde Leutenbach für die verkehrstechnischen Maßnahmen sowie allen Anwohnern des Spatzenhofes.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.